Freitag 21. Juli 2017
myKathpress LOGIN

Wien: 6.000 Besucher bei Sonderausstellung zum Turiner Grabtuch

Antlitz Jesu auf dem Turiner Grabtuch
Kardinal Schönborn führte mehrfach persönlich Besucher durch Schau über die bedeutendste Reliquie der Christenheit
Sindologie
17.07.2017, 12:03 Uhr Österreich/Kirche/Ausstellung/Turiner Grabtuch/Orden
Wien, 17.07.2017 (KAP) Mit fast 6.000 Besucher war die Sonderausstellung des Malteserordens zum Turiner Grabtuch in Wien ein großer Erfolg. "Trotz des Hochsommers haben 5.828 Gäste unsere Ausstellung in den vergangenen fünfeinhalb Wochen besucht", hielt der Delegat des Ordens, Christoph Calice, am Montag gegenüber "Kathpress" fest. Mit der Ausstellung "Wer ist der Mann auf dem Tuch - eine Spurensuche" konnten sich die Besucher bis zum Sonntag ein Bild von der bedeutendsten christlichen Reliquie machen. Die Ausstellung fand auf Einladung von Kardinal Christoph Schönborn im Wiener Erzbischöflichen Palais statt, der persönlich im Rahmen der "Langen Nacht der Kirchen" und bei mehreren anderen Gelegenheit Besucher durch die Schau geführt hatte.

Im Zentrum der Wanderausstellung, die inzwischen weit über 100.000 Besucher im deutschsprachigen Raum verzeichnet, steht eine originalgroße Kopie des Turiner Grabtuches. Das 4,40 lange und 1,13 Meter breite Tuch enthält neben Blut- und Brandflecken den Abdruck eines etwa 1,78 Meter großen Mannes mit der Blutgruppe AB in der Vorder- und Rückenansicht, der gekreuzigt wurde und dabei eine Dornenhaube trug. Die Ausstellung dokumentiert Erforschung und Geschichte des Tuches, die naturwissenschaftlichen Erkenntnisse um Wunden und Echtheit, versehen mit biblischen Bezügen. Sie umfasst neben einer anhand des Grabtuches rekonstruierten Plastik des auf dem Tuch erkennbaren Leichnams außerdem 24 Stelen und sieben Exponate, darunter eine Dornenhaube und Nägel, wie sie zur Zeit Jesu Christi bei einer Kreuzigung verwendet wurden.

Die Sonderausstellung war in Österreich bereits in Kärnten und Salzburg zu sehen: Sie zog 2014 rund 3.500 Besucher in die Seminarkirche Tanzenberg und zwei Jahre später 3.700 Interessierte in das Salzburger Bischofshaus am Kapitelplatz.

(Infos: www.turinergrabtuch.at)
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • "Ökologie nicht vom seelischen Zustand der Menschen trennbar"

    14.07.2017, 12:59 Uhr
    Orthodoxer Bischof Andrej Cilerdzic bei der Ökumenischen Sommerakademie in Kremsmünster

    Ökologie: "Kirche muss zu einem anderen Denken motivieren"

    14.07.2017, 12:57 Uhr
    Umweltbischof Alois Schwarz bei der Ökumenischen Sommerakademie in Kremsmünster

    Hofer: "Wir spüren eine gewisse Aufbruchsstimmung"

    10.07.2017, 11:10 Uhr
    Der neue Salzburger Weihbischof Hansjörg Hofer im "Kathpress"-Interview

    Hofer: "Will Papst um einen persönlichen Impuls bitten"

    10.07.2017, 11:09 Uhr
    Der neue Salzburger Weihbischof Hansjörg Hofer im "Kathpress"-Interview
Die neue Kathpress-APP ist da!

Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2017 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung:
http://www.kathpress.at/