Montag 27. Februar 2017
myKathpress LOGIN

Johannes XXIII.: Der Konzils-Papst

01.06.1963, 07:09 Uhr
Aus dem Kathpress-Archiv zum Konzil vor 50 Jahren

Samstag 13 Uhr: Papst wieder in Agonie

31.05.1963, 23:00 Uhr
Aus dem Kathpress-Archiv zum Konzil vor 50 Jahren: In den frühen Morgenstunden erlangte Papst Johannes XXIII. noch einmal überraschend das Bewusstsein - Die Ärzte fürchten, der Heilige Vater, werde den Samstagabend nicht mehr erleben - Das Antlitz des sterbenden Papstes ist friedlich

Johannes XXIII.: Der "ökumenische" Papst

31.05.1963, 23:00 Uhr
Aus dem Kathpress-Archiv zum Konzil vor 50 Jahren

Weiterer Fortschritt im Gesundheitszustand des Papstes

30.05.1963, 23:00 Uhr
Aus dem Kathpress-Archiv zum Konzil vor 50 Jahren: Der Heilige Vater hat eine ruhige Nacht verbracht - Die Blutungen haben seit Mittwoch aufgehört - Johannes XXIII. möchte das Konzil beenden und Frieden in der Welt sehen - Kann der Heilige Vater in ein einer Woche sein Krankenlager verlassen? - Professor Gasbarrini nach Bologna zurückgekehrt

Besserung im Gesundheitszustand des Heiligen Vaters hält an

29.05.1963, 23:00 Uhr
Aus dem Kathpress-Archiv zum Konzil vor 50 Jahren: Leibarzt fährt nach Bologna zurück - Eine "sehr gute" Nacht

Grußbotschaft des kranken Papstes an Österreich

29.05.1963, 23:00 Uhr
Aus dem Kathpress-Archiv zum Konzil vor 50 Jahren: "Ich fuhr 1912 dritter Klasse nach Wien" - "Aktion junger Österreicher" überbrachte in Rom hochwertige Medikamente

Relative Besserung hält an

28.05.1963, 23:00 Uhr
Aus dem Kathpress-Archiv zum Konzil vor 50 Jahren: Schwere Krise vom Dienstag zunächst überwunden

Der Zustand des Papstes ist sehr ernst

27.05.1963, 23:00 Uhr
Aus dem Kathpress-Archiv zum Konzil vor 50 Jahren: Neue Blutungen aufgetreten

630527 Leichte Besserung hält an

26.05.1963, 23:00 Uhr
Der Heilige Vater braucht absolute Ruhe - Sorge in aller Welt - Unerwartete Herzschwäche aufgetreten
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • Jäggle: "Wie ist es möglich, die gottgewollte Vielfalt so zu leben, dass sie nicht Trennung begründet sondern Anerkennung findet?"

    24.02.2017, 15:15 Uhr
    Wiener Religionspädagoge bei ökumenischer Podiumsdiskussion

    Jäggle: "Ökumene braucht Weg der Versöhnung"

    24.02.2017, 15:14 Uhr
    Wiener Religionspädagoge bei ökumenischer Podiumsdiskussion

    Jäggle: "Die Verschiedenheit ist Kennzeichen der Kirche von Anfang an"

    24.02.2017, 15:14 Uhr
    Wiener Religionspädagoge bei ökumenischer Podiumsdiskussion

    Jäggle: "Wenn die Verschiedenheit zur Trennung führt, wird Aufgabe der Kirche nicht wahrgenommen"

    24.02.2017, 15:13 Uhr
    Wiener Religionspädagoge bei ökumenischer Podiumsdiskussion
Die neue Kathpress-APP ist da!

Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2017 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung:
http://www.kathpress.at/