Donnerstag 24. Januar 2019
myKathpress LOGIN

Gedenkjahr 2018

Die österreichische Fahne weht im Wind vor blauem Himmel. Flagge Österreich
19.11.2018, 12:19 Uhr

Schwerpunkt auf Erinnerung an die Gründung der Republik vor 100 Jahren und an die Ereignisse ab dem März 1938

Fakten
2018 wird in Österreich als "Erinnerungs- und Gedenkjahr" begangen. Der Fokus zahlreicher Veranstaltungen wird auf die Gründung der Republik nach Ende des Ersten Weltkriegs am 12. November 1918 sowie auf den Untergang Österreichs durch den "Anschluss" am 11./12. März 1938 an Hitler-Deutschland gerichtet sein. Aber auch andere historische Ereignisse wie die Bürgerliche Revolution 1848, die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte und die Staatsgründung Israels im Jahr 1948 sowie die gesellschaftlichen Umbrüche ab 1968 sowie der "Prager Frühling" sollen thematisiert werden.

Mit zahlreichen Veranstaltung beteiligt sich die katholische Kirche am Gedenkjahr 2018 in Österreich. Der Schwerpunkt der Initiativen liegt beim Erinnern an die Gründung der Republik vor hundert Jahren und an die Ereignisse ab dem März 1938. Dazu hat die Österreichische Bischofskonferenz eine gemeinsame Erklärung im Zuge ihrer Vollversammlung im März unter dem Titel "1918 - 1938 - 2018. Erinnern und Gedenken" veröffentlicht. Den Eckdaten des Gedenkjahres aus kirchlicher Sicht widmet sich ein Symposium der Bischofskonferenz und der kirchlichen Laienorganisationen am 5. Oktober in Wien.

  • Foto
  • Audio
  • Video
  • Tück: "Auflösung von Ecclesia Dei macht klar: In Sachfragen gibt es keine faulen Kompromisse"

    23.01.2019, 13:22 Uhr
    Wiener Dogmatiker zur Auflösung der Kommission "Ecclesia Dei", die bislang für den...

    Tück: Ende von "Ecclesia Dei" ist "Ende der päpstlichen Charme-Offensive"

    23.01.2019, 13:20 Uhr
    Wiener Dogmatiker zur Auflösung der Kommission "Ecclesia Dei", die bislang für den...

    Tück: "Es braucht Klarheit in Lehrfragen. An diesen wird die Kirche auch von außen gemessen"

    23.01.2019, 13:19 Uhr
    Wiener Dogmatiker zur Auflösung der Kommission "Ecclesia Dei", die bislang für den...

    Tück: "Im Dialog mit den Piusbrüdern geht es nicht um pastorale Fragen, sondern um Lehrfragen"

    23.01.2019, 13:17 Uhr
    Wiener Dogmatiker zur Auflösung der Kommission "Ecclesia Dei", die bislang für den...
Die neue Kathpress-APP ist da!

Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2019 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung:
https://www.kathpress.at/