Dienstag 20. November 2018
myKathpress LOGIN

50 Jahre Enzyklika "Humanae vitae"

Am 25. Juli 1968 wurde die Enzyklika 'Humanae vitae' veröffentlicht
Jubiläum
23.07.2018, 12:29 Uhr

Wie kein anderes päpstliches Lehrschreiben der neueren Kirchengeschichte hat die Enzyklika Pauls VI. weit über den katholischen Bereich hinausreichende Debatten ausgelöst

Fakten
Am 25. Juli jährt sich das Erscheinen von "Humanae vitae" zum 50. Mal. Wie kein anderes päpstliches Lehrschreiben der neueren Kirchengeschichte hat die Enzyklika Pauls VI. weit über den katholischen Bereich hinausreichende Debatten ausgelöst - mit Zustimmung zu den "prophetischen Worten" bis hin zu heftiger Kritik an der "Weltfremdheit" der Kirche in einer Zeit, die die Befreiung von Zwängen und Autoritäten auf ihre Fahnen heftete.

Eine Folge war, dass der in vieler Hinsicht verdienstvolle, im Oktober heiliggesprochene Montini-Papst einer breiten Öffentlichkeit nur mehr durch diese vermeintliche "Pillen-Enzyklika" im Gedächtnis blieb, ungeachtet der darin ebenfalls enthaltenen Aussagen über das Wesen der Ehe und den Respekt vor der liebevollen Vereinigung der Eheleute. Auch kirchlicherseits gab es viel Kritik und bis heute den Wunsch, die Festlegung Pauls VI. auf natürliche Methoden der Familienplanung zu überdenken. Heutige Kirchenverantwortliche zeigen bereits eine deutlich geringere "Detailfreudigkeit" in dieser Frage. "Kathpress" widmet dem Jubiläum "50 Jahre 'Humanae vitae'" einen Themenschwerpunkt.
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • Landau: "Die Hospiz- und Palliativversorgung ist unzureichend ausgebaut und nach wie vor zu einem Großteil von Spenden finanziert"

    19.11.2018, 12:50 Uhr
    Caritas-Präsident bei Pressekonferenz des Dachverbandes Hospiz

    Landau: "Niemand käme auf die Idee, für die Versorgung eines Beinbruchs um Spenden zu bitten"

    19.11.2018, 12:49 Uhr
    Caritas-Präsident bei Pressekonferenz des Dachverbandes Hospiz

    Klasnic: "Es braucht für alle Menschen die höchstmöglichen Lebensqualität bis zuletzt"

    19.11.2018, 12:49 Uhr
    Präsidentin des Dachverbandes Hospiz bei Pressekonferenz des Dachverbandes

    Klasnic: "Flächendeckend braucht es für Palliativ- und Hospizversorgung rund 240 Millionen Euro"

    19.11.2018, 12:49 Uhr
    Präsidentin des Dachverbandes Hospiz bei Pressekonferenz des Dachverbandes
Die neue Kathpress-APP ist da!

Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2018 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung:
https://www.kathpress.at/