Donnerstag 19. Oktober 2017
myKathpress LOGIN

Papst macht Brasilianern Mut gegen Korruption

Franziskus in Videobotschaft zu 300 Jahre Aparecida: Christen dürfen nie Pessimisten sein
12.10.2017, 16:45 Uhr Vatikan/Brasilien/Papst/Gesellschaft/Regierung/Aparecida
Vatikanstadt, 12.10.2017 (KAP) Papst Franziskus hat Brasiliens krisengebeutelter Bevölkerung Mut zugesprochen. Brasilien brauche Männer und Frauen voller Hoffnung und Glauben. Sie müssten zeigen, dass Solidarität und Gemeinsinn stärker seien als Egoismus und Korruption, sagte er in einer Videobotschaft, dessen Text der Vatikan am Donnerstag verbreitete. Anlass waren die Jubiläumsfeiern zur Auffindung des als wundertätig verehrten Marienbildes von Aparecida vor 300 Jahren. Brasilien steckt seit Monaten in einer Staatskrise. Hintergrund sind weitreichende Korruptionsvorwürfe gegen Politiker und Unternehmer, auch gegen Präsident Michel Temer.

Franziskus rief die katholischen Gläubigen auf, "die Hoffnung zu bewahren, sich von Gott überraschen zu lassen und in der Freude zu leben". Ein Christ dürfe "nie Pessimist sein", sagte der Papst. Er erinnerte auch an seinen Besuch im Wallfahrtsheiligtum Aparecida während seiner ersten Auslandsreise als Papst im Juli 2013. Damals hatte er den Wunsch geäußert, im Jubiläumsjahr 2017 noch einmal zu kommen; "aber das Leben eines Papstes ist nicht einfach", sagte er. Nichtsdestoweniger bekannte er vor seinem Schlusssegen im Video "große Sehnsucht nach Brasilien".
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • "Afrika braucht Hilfe dabei, seine eigene Infrastruktur zu schaffen"

    11.10.2017, 11:58 Uhr
    Salesianerpater Jorge Crisafulli, Leiter des Kinderschutzzentrums Don Bosco Fambul in...

    "Migration ist eine Alternative - aber nur die legale Form"

    11.10.2017, 11:57 Uhr
    Salesianerpater Jorge Crisafulli, Leiter des Kinderschutzzentrums Don Bosco Fambul in...

    "Aunties" laden Westafrikas Jugendliche nach Europa ein

    11.10.2017, 11:57 Uhr
    Salesianerpater Jorge Crisafulli, Leiter des Kinderschutzzentrums Don Bosco Fambul in...

    "Sozio-ökonomische Folgen der Ebola-Krise für Kinder dauern an"

    11.10.2017, 11:57 Uhr
    Salesianerpater Jorge Crisafulli, Leiter des Kinderschutzzentrums Don Bosco Fambul in...
Die neue Kathpress-APP ist da!

Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2017 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung:
https://www.kathpress.at/