Montag 21. Mai 2018
myKathpress LOGIN

100 Kirchen bei der "Langen Nacht" in Oberösterreich geöffnet

Neun christlichen Konfessionen beteiligen sich in der Diözese Linz an der ökumenischen Großveranstaltung
16.05.2018, 16:02 Uhr Österreich/Kirche/Kultur
Linz, 16.05.2018 (KAP) 100 Kirchen, Kapellen und kirchliche Einrichtungen sind derzeit in Oberösterreich in den letzten Vorbereitungen für die "Lange Nacht der Kirchen": Am 25. Mai laden rund 350 Veranstaltungen - davon 115 allein in Linz - alle Interessierte zum Mitmachen, Genießen und Innehalten ein. Das größte ökumenische Ereignis im Jahr - in Oberösterreich sind neun christliche Konfessionen beteiligt - lockte im Vorjahr im Land ob der Enns 50.000 Neugierige in die Gotteshäuser; bundesweit erwarten die Kirchen heuer erneut über 300.000 Besucher bei der abendlichen Großveranstaltung.

In der Langen Nacht werde eine Eigenschaft der Kirchenräume besonders spürbar, erklärt Diözesanbischof Manfred Scheuer im Programmheft der Kirchennacht. Geschenkt werde dabei nämlich "ein Raum, in dem wir uns fallenlassen und einfach Mensch sein dürfen, ohne Leistung und Verdienst". Bei Gott finde der Mensch Heimat mit allem, was sein Leben ausmache. Die Kirchen seien dank vieler Engagierter "Räume der Stille und Gebet, für Genuss und Freude, für Alleinsein-Dürfen und Begegnung".

In der Langen Nacht-Vorschau verwies die Diözese Linz auf große Vielfalt im Programm: Es gebe besondere Kirchenführungen, Musik aller Epochen und Stilrichtungen, Vorträge, Diskussionen, Lesungen, Film, Tanz, Kabarett, Vernissagen, Meditation und Stille, interkulturelle Begegnungen seien ebenso wie sozial-, gesellschafts- und kirchenpolitische Themen vertreten. Kulinarisch warten etliche der knapp 100 Veranstaltungsorte mit biblischen Buffets und Weinverkostungen auf.

Offizieller Auftakt ist um 19 Uhr eine ökumenische Vesper mit den neun christlichen Kirchen des Landes im Mariendom, der mittels Lichtinstallation in eine besondere Atmosphäre getaucht ist. In und um die vor kurzem innen neu gestaltete Bischofskirche gibt es ein umfangreiches Kinderprogramm, bei dem u.a. Steinmetzmeister Gerhard Fraundorfer und Dombaumeister Wolfgang Schaffer Kreativ-Workshops leiten, Domorganist Wolfgang Kreuzhuber die Rudigierorgel näherbringt oder Spezialführungen besondere Orte im Mariendom entdecken lassen.

Für geschichtlich Interessierte gibt es u.a. im Linzer Diözesanarchiv eine Ausstellung über die Diözese Linz zwischen 1918 und 1938 zu sehen, während an der Katholischen Privat-Universität um 20 Uhr über "Männerbilder" diskutiert wird. Eine Besonderheit stellt eine von Jugendbands besetzte "JamTram"-Straßenbahn dar, die zwischen Mühlkreisbahnhof und Hauptbahnhof verkehrt und die Mitfahrenden zum Mitsingen animiert, während ein vom Hauptplatz zur jeweils halben Stunde abfahrender gelber Zug kostenlos die wichtigsten teilnehmenden Kirchen anfährt und die Fahrgäste mit Informationen zu den Gotteshäusern versorgt.
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • "Ich sehe die Säkularisierung als Chance für uns, dass wir Profil zeigen"

    17.05.2018, 15:01 Uhr
    Ausschnitt aus dem Statement von Bischof Alois Schwarz bei der Pressekonferenz zu...

    "Ich möchte eine Kirche, in der sich die Menschen in ihrer Würde anerkannt fühlen"

    17.05.2018, 15:01 Uhr
    Ausschnitt aus dem Statement von Bischof Alois Schwarz bei der Pressekonferenz zu...

    "Durch ein Miteinander von Religion und Kultur den Menschen inmitten von Unsicherheit eine innere Kraft geben"

    17.05.2018, 15:01 Uhr
    Ausschnitt aus dem Statement von Bischof Alois Schwarz bei der Pressekonferenz zu...

    "Hauskirchen in den Wohnungen sind die heutigen Basisgemeinden"

    17.05.2018, 15:00 Uhr
    Ausschnitt aus dem Statement von Bischof Alois Schwarz bei der Pressekonferenz zu...
Die neue Kathpress-APP ist da!

Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2018 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung:
https://www.kathpress.at/