Mittwoch 16. Januar 2019
myKathpress LOGIN

"Panama in Österreich": Parallel-Events laden zum Mitfeiern ein

Weltjugendtags-Wochenende in Pressbaum
Events in Klagenfurt und Pressbaum bei Wien holen Weltjugendtags-Feeling von 25. bis 27. Jänner nach Österreich - Auf Programm stehen u.a. Gottesdienste, Workshops, Katechesen, Gebete und Lobpreis - Über Livestreams können die Papstliturgien in Panama mitverfolgt werden
10.01.2019, 13:14 Uhr Österreich/Kirche/Jugendliche/Glaube/Religiöses Ereignis/Weltjugendtag
Wien-Klagenfurt, 10.01.2019 (KAP) Rund 200.000 junge Gäste aus aller Welt erwartet die katholische Kirche in Panama zwischen 22. und 27. Jänner zum diesjährigen Weltjugendtag (WJT) mit Papst Franziskus. Für jene Jugendlichen, die nicht nach Panama reisen können, holen Parallel-Veranstaltungen in Pressbaum und Klagenfurt das Weltjugendtags-Feeling nach Österreich. Nicht nach Panama fliegen zu können, sei kein Grund, den WJT zu verpassen. Begegnungen mit anderen Jugendlichen, gemeinsames Feiern oder die Erweiterung des eigenen Horizonts könne auch bei den Veranstaltungen in Österreich erfahren werden, so die österreichische WJT-Koordinatorin Eva-Maria Steinlein im Gespräch mit "Kathpress".

Am 25. Jänner startet in Pressbaum bei Wien ein großes, dreitägiges Weltjugendtagswochenende mit Gottesdiensten, Workshops, Katechesen und Lobpreis. Höhepunkt ist am Freitag um 19.30 Uhr ein Abend der Barmherzigkeit. Tags darauf, am 26. Jänner, feiert der emeritierte St. Pöltner Bischof Klaus Küng um 9.30 Uhr eine Heilige Messe und spricht im Anschluss in einer Katechese zum Bibelvers "Siehe, ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe, wie du es gesagt hast". Die dem Lukasevangelium entnommene Antwort Marias an den Engel Gabriel ist das offizielle Motto des 34. katholischen Weltjugendtags.

Die Workshops und Katechesen beginnen am Samstag um 14 Uhr. Referenten sind neben Bischof Küng u.a. auch "Olympiakaplan" P. Johannes Paul Chavanne vom Stift Heiligenkreuz, Missio-Nationaldirektor P. Karl Wallner, die Kunsthistorikerin Theresa Wagener, Univ.-Prof. Martin Rhonheimer vom "Austrian Institute of Economics and Social Philosophy", die Benediktinerschwester Nathanaela Gmoser oder die Biologin Barbara Sauberer.

Höhepunkt ist am Samstag um 20 Uhr eine Vigilfeier, die von den Mönchen und dem Jugendvigilmusikteam aus dem Zisterzienserstift Heiligenkreuz gestaltet wird. Die feierliche Messe am Sonntag hält um 15 Uhr P. Karl Wallner. Um 17 Uhr folgt eine Direktschaltung nach Panama, bei der der Abschluss-Gottesdienst mit Papst Franziskus mitverfolgt werden kann. (Infos und Anmeldung: www.weltjugendtaginpressbaum.com)

Zu einer dreitägigen Parallel-Veranstaltung laden von 25. bis 27. Jänner u.a. auch die Katholische Jugend und die Junge Kirche der Diözese Gurk-Klagenfurt ein. Schauplatz des Events ist die Klagenfurter Stadthauptpfarre St. Egid. Auf dem Programm stehen u.a. ein Kreuzweg, ein Jugendgebetskreis mit der Loretto-Gemeinschaft, Katechesen, ein Nightfever-Gebetsabend, eine Kirchenrallye durch die Klagenfurter Innenstadt und ein Gottesdienst.

Höhepunkte sind die täglichen Live-Streams aus Panama. Übertragen werden am Freitag der Kreuzweg, am Samstag die Vigil und am Sonntag die große Abschlussmesse. Die Pfarre bietet am 28. Februar auch den Raum für WJT-Teilnehmer aus Österreich, die in St. Egid ihre Panama-Erlebnisse schildern werden.

Bundesjugendseelsorger P. Darius Lebok erinnerte gegenüber "Kathpress" an den Appell des Papstes, die "Enden der Welt" ins Zentrum der Kirche zu holen. "Klinke dich ein in den Puls der Kirche mit Papst Franziskus und tausenden von Jugendlichen, die gemeinsam Gott in Panama feiern", so der Bundesjugendseelsorger.

Alle Kathpress-Meldungen und Hintergrundberichte rund um den Weltjugendtag in Panama im Themenpaket unter www.kathpress.at/weltjugendtag
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • Moser: "Mit der Mindestsicherung muss das Mindeste gesichert sein, was Menschen zum Leben brauchen"

    08.01.2019, 15:26 Uhr
    Diakonie-Direktorin bei Pressekonferenz zur geplanten "Mindestsicherung neu"

    Moser: "Die neue Sozialhilfe schadet Menschen in schwierigen Situationen"

    08.01.2019, 15:26 Uhr
    Diakonie-Direktorin bei Pressekonferenz zur geplanten "Mindestsicherung neu"

    Moser: "Der neue Gesetzesentwurf bietet keine Sicherheit für die Betroffenen"

    08.01.2019, 15:25 Uhr
    Diakonie-Direktorin bei Pressekonferenz zur geplanten "Mindestsicherung neu"

    Schönborn: "Die katholischen Bischöfe in Europa sollten in wichtigen Fragen zu gemeinsamer Position kommen"

    21.12.2018, 15:51 Uhr
    Kardinal Schönborn im "Kathpress"-Weihnachtsinterview
Die neue Kathpress-APP ist da!

Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2019 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung:
https://www.kathpress.at/