Monday 16. September 2019
myKathpress LOGIN

Anglikaner-Primas entschuldigt sich für Massaker in Indien

Erzbischof Welby besucht bei Indienreise Denkmal in Amritsar, das an blutige Niederschlagung eines Protests der Unabhängigkeitsbewegung durch die Briten erinnert
11.09.2019, 15:33 Uhr Großbritannien/Indien/Kirche/Geschichte/Massaker/Anglikaner/Welby
Neu-Delhi, 11.09.2019 (KAP/KNA) Der Primas der anglikanischen Kirche von England, Erzbischof Justin Welby, hat sich bei einer Indienreise "im Namen Christi" für das Massaker im indischen Amritsar vor 100 Jahren entschuldigt. Bei der Niederschlagung einer Protestversammlung in einem Park namens Jallianwala Bagh waren damals Hunderte Mitglieder der Unabhängigkeitsbewegung von britischen Streitkräften getötet worden.

Wie britische Medien (Mittwoch) berichteten, warf sich Welby vor dem Denkmal für die Ermordeten nieder. Er sei an einem Ort, an dem "Verbrechen und Sünde" begangen worden seien und der uns vor "Macht und Machtmissbrauch warnt", wird Welby zitiert. "Die Seelen der Getöteten, Verwundeten und der Hinterbliebenen schreien aus diesen Steinen zu uns", so Welby weiter. Er könne sich nicht im Namen der britischen Regierung entschuldigen, verstehe das Massaker aber als "einen von vielen Schandflecken in der britischen Geschichte".

Bei der Niederschlagung einer friedlichen Protestversammlung in Amritsar waren damals rund 400 unbewaffnete Mitglieder der Unabhängigkeitsbewegung von britischen Soldaten getötet und mehr als 1.000 Menschen verletzt worden.

Welby beendete mit dem Besuch des Mahnmals eine zwölftägige Indienreise, die seinen bislang längsten Auslandsaufenthalt als Primas der Anglikaner darstellt.
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • "Wir müssen Solidarität konkretisieren"

    10.09.2019, 12:40 Uhr
    Missio-Direktor P. Karl Wallner appelliert an alle Christen, Solidarität für Menschen...

    "Katholische Kirche größter humanitärer Player der Welt"

    10.09.2019, 12:35 Uhr
    Missio-Nationaldirektor P. Karl Wallner wirbt für die Teilnahme an der diesjährigen...

    "Österreich war bei Prävention von Pflege bisher blind"

    05.09.2019, 12:55 Uhr
    Rotkreuz-Generalsekretär Michael Opriesnig fordert mit der Bundesarbeitsgemeinschaft...

    "Pflegegeld wurde valorisiert, Einstufung muss aber noch modernisiert werden"

    05.09.2019, 12:53 Uhr
    Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser fordert mit der Bundesarbeitsgemeinschaft...
Die neue Kathpress-APP ist da!

Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2019 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung:
https://www.kathpress.at/