Wednesday 16. October 2019
myKathpress LOGIN

Philippinen: Kirche verurteilt Schließung von Indigenen-Schulen

Präsident Duterte und Armee brandmarken Verteidiger der Rechte der Armen und der Indigenen als "Kommunisten"
09.10.2019, 16:20 Uhr Philippinen/Minderheiten/Schule/Kirche/Menschenrechte
Manila, 09.10.2019 (KAP/KNA) Die katholische Kirche auf den Philippinen kritisiert die vom Bildungsministerium angeordnete Schließung von 55 Schulen für Indigene auf Mindanao. Das Ministerium begründete die Schließung mit dem vom nationalen Sicherheitsberater Hermogenes Esperon erhobenen Vorwurf, die Schulen lehrten die "subversive Ideologie" der Kommunistischen Partei der Philippinen und ihrer Guerillamiliz Neue Volksarmee. Statt Schulen zu schließen sollten die Verantwortlichen lieber das Bildungssystem verbessern, sagte Bischof Roberto Mallari im Namen der Bischofskommission für Bildung am Mittwoch dem katholischen Sender "Radio Veritas".

Die evangelische Pastorin und Kämpferin für die Rechte der Indigenen, Irma Balaba, verurteilte gegenüber dem asiatischen katholischen Pressedienst "Ucanews" die "Kollaboration" zwischen Bildungsministerium und Militär als "direkten Anschlag auf die indigene Gemeinschaft, die für das Recht auf Selbstbestimmung kämpft".

Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte und die Armee brandmarken Verteidiger der Rechte der Armen und der Indigenen als "Kommunisten", die einen Staatsstreich planen. Der Vorwurf richtet sich ausdrücklich auch gegen Priester, Ordensleute und Teile der Bischofskonferenz und führte Ende 2018 zur Ausweisung der australischen Nonne Patricia Fox. Nach der Verhängung des Kriegsrechts über Mindanao im Sommer 2017 erlaubte Duterte der Luftwaffe die Bombardierung von Dörfern der Indigenen.
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • Wolf: "Zölibat ist nicht die Ursache des Missbrauchs, aber ein Risikofaktor"

    15.10.2019, 17:26 Uhr
    Der Münsteraner Kirchenhistoriker Prof. Hubert Wolf im "Kathpress"-Interview über...

    Wolf: "Diejenigen, die sich für den Zölibat aussprechen, müssen sich fragen, warum sie den Menschen Eucharistie vorenthalten"

    15.10.2019, 17:24 Uhr
    Der Münsteraner Kirchenhistoriker Prof. Hubert Wolf im "Kathpress"-Interview über...

    Wolf: "Mein Modell beim Zölibat wäre es, den Bischöfen vor Ort die Verantwortung zu geben"

    15.10.2019, 17:23 Uhr
    Der Münsteraner Kirchenhistoriker Prof. Hubert Wolf im "Kathpress"-Interview über...

    Wolf: "Das System muss sich reformieren. Und die Amazonas-Synode ist ein kleines Fenster"

    15.10.2019, 17:21 Uhr
    Der Münsteraner Kirchenhistoriker Prof. Hubert Wolf im "Kathpress"-Interview über...
Die neue Kathpress-APP ist da!

Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2019 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung:
https://www.kathpress.at/