Wednesday 11. December 2019
myKathpress LOGIN

Herbsttagung der Orden im Zeichen von Kontinuität und Neuanfang

Herbsttagungen der Österreichischen Ordensgemeinschaften von 25. bis 28. November im Wiener Kardinal-König-Haus - Schul-, Kultur-, Spitals- und Missionstagung sowie konstituierende Versammlung der "Österreichischen Ordenskonferenz" stehen auf dem Programm
15.11.2019, 09:30 Uhr Österreich/Kirche/Orden/Tagung
Wien, 15.11.2019 (KAP) Vom 25. bis 28. November kommen im Wiener Kardinal-König-Haus die Verantwortlichen der heimischen Ordensgemeinschaften zu den traditionellen Herbsttagungen zusammen. Die Ordensleute beraten über aktuelle Entwicklungen im Spitals- und Pflegewesen, im Bereich der Ordensschulen, der Kulturgüter und in den Missionsorden. Zum bereits dritten Mal gibt es heuer auch einen "Ordenstag Young". Außerdem tagt erstmals die gemeinsame "Österreichische Ordenskonferenz", der künftig gemeinsame Dachverband der Männer- und Frauenorden. Die viertägige Tagungsreihe, darunter insbesondere der "Ordenstag" am Dienstag, 26. November, steht heuer unter dem Motto "Das - gar nicht so - einfache Leben".

Am Montagnachmittag, 25. November, steht der "Ordenstag Young" auf dem Programm, der dem Erfahrungsaustausch junger Ordensleute gewidmet ist. Der "Ordenstag Young" dient dem gegenseitigen Kennenlernen und dem Austausch von Ordensmännern und -frauen in den ersten Jahren ihres Ordenslebens bzw. auch für Teilnehmer am "Freiwilligen Ordensjahr". Im Rahmen des Projekts "Freiwilliges Ordensjahr" können Interessierte zwischen drei und zwölf Monate lang ins Klosterleben eintauchen und mit den jeweiligen Gemeinschaften mitleben. Die österreichischen Klöster und Stifte bieten dies seit drei Jahren an. Derzeit nehmen 24 Frauen- und 13 Männerorden aus ganz Österreich an dem Projekt teil.

Ebenfalls am Montagnachmittag tagt erstmals die "Österreichische Ordenskonferenz". Die "Superiorenkonferenz" der Männerorden und für die Frauen die "Vereinigung der Frauenorden Österreichs" (VFÖ) werden zu einer gemeinsamen Organisation fusionieren. Bei der konstituierenden Versammlung sollen auch die künftigen Vorsitzenden gewählt werden, die Männer- und Frauenorden gemeinsam repräsentieren und vertreten.

Beim Österreichischen Ordenstag am Dienstag, 26. November, wird u.a. der Benediktiner und Eremit David Steindl-Rast zum Thema "#einfach dankbar" referieren. Weitere Vortragende sind die deutsche Ordensfrau, "TV-Nonne" und Kinderdorfmutter Sr. Jordana Schmidt und der Melker Benediktiner P. Jakob Deibl. Der Ordenstag wird mit einer Eucharistiefeier abgeschlossen.

Am Mittwoch, 27. November, finden im Kardinal-König-Haus parallel drei Tagungen statt. Beim Missionstag geht es u.a. um Interkulturalität. Referentin ist u.a. die Steyler Missionsschwester Anna Damas. Sie lebte 13 Jahre lang in Papua Neuguinea und ist nun in Rom tätig bzw. gehört einer internationalen Ordensgruppe an, die sich mit dem Thema Interkulturalität auseinandersetzt. Weitere Referenten sind der in der Österreichischen Bischofskonferenz für Missionsfragen zuständige Militärbischof Werner Freistetter, Anja Appel, die Geschäftsführerin der Koordinierungsstelle (KOO) der Österreichischen Bischofskonferenz für internationale Entwicklung und Mission sowie Katrin Morales von der Jesuitenmission Österreich.

Der Kulturtag (ebenfalls am Mittwoch) steht heuer unter dem Motto "Einfach_Mit christlichen Kulturgütern leben und wirken". Referenten sind der Wiener Bildende Künstler Leo Zogmayer, die deutsche Archiv-Expertin Gisela Fleckenstein von den Franziskanerinnen, der Schweizer Kunsthistoriker Joachim Huber und der Zwettler Stiftsarchivar und -bibliothekar Andreas Gamerith.

Der Mittwoch ist bei den Herbsttagungen der Ordensgemeinschaften traditionell auch den Schulen gewidmet. Die Schulverantwortlichen widmen sich bei ihrer Tagung heuer dem Thema "Gott ist ein Gott des Dialoges!" Zu den Referenten zählen u.a. der Steyler Missionar P. Franz Helm und der Wiener Bildungsexperte Thomas Narosy. Im Rahmen des Schultages wird auch wieder der St. Georgs-Bildungspreis des Hauptverbandes Katholischer Elternvereine Österreichs verliehen.

Der Tag der Gesundheit und Pflege am Donnerstag, 28. November, legt im Rahmen der Vollversammlung der Arbeitsgemeinschaft der Ordensspitäler Österreichs den Schwerpunkt auf aktuelle gesundheitspolitische Entwicklungen. Im Rahmen einer "Leistungsschau" werden Strategien und Arbeitsschwerpunkte einzelner Ordensspitäler präsentiert. Der Wiener Pastoraltheologe Prof. Paul Zulehner wird einen Vortrag zum Thema "Als Christ menschlich handeln" halten. Weiters tagt die Generalversammlung des Vereins "Interessensvertretung von Ordensspitälern und von konfessionellen Alten- und Pflegeheimen in Österreich".

In Österreich gibt es derzeit 109 weibliche und 86 männliche Ordensgemeinschaften. Rund 4.900 Ordensfrauen und -männer wirken im Land. Die 232 Ordensschulen werden von mehr als 51.000 Schülerinnen und Schülern besucht. In den 23 Ordensspitälern wurden im Vorjahr rund 545.000 Patienten stationär oder tagesklinisch und weitere 1,47 Millionen Patienten ambulant betreut. Es gibt 500 heimische Ordensarchive bzw. -bibliotheken mit vier Millionen Büchern.

Informationen zum Programm der "Herbsttagung" unter www.ordensgemeinschaften.at

"Kathpress"-Themenpaket zu den Orden in Österreich anlässlich der Herbsttagung der Orden: www.kathpress.at/orden
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • Marketz: "Möchte Gespräche in der Diözese wieder in Gang bringen"

    06.12.2019, 13:57 Uhr
    Erste Pressekonferenz des neuen Kärntner Bischofs Josef Marketz gemeinsam mit dem...

    Marketz: "Begegnung mit Mutter Teresa hat mich veranlasst, wieder ins Priesterseminar einzutreten"

    06.12.2019, 13:56 Uhr
    Erste Pressekonferenz des neuen Kärntner Bischofs Josef Marketz gemeinsam mit dem...

    Marketz: "Nun wurde ich also zum Bischof ernannt..."

    06.12.2019, 13:54 Uhr
    Erste Pressekonferenz des neuen Kärntner Bischofs Josef Marketz gemeinsam mit dem...

    Marketz: "Zustimmung auch aus meiner Erfahrung in der Caritas heraus"

    06.12.2019, 13:53 Uhr
    Erste Pressekonferenz des neuen Kärntner Bischofs Josef Marketz gemeinsam mit dem...
Die neue Kathpress-APP ist da!

Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2019 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung:
https://www.kathpress.at/