Tuesday 18. February 2020
myKathpress LOGIN

Vatikanisch-chinesisches Außenminister-Treffen in München

Begegnung zwischen dem päpstlichen Außenbeauftragten Gallagher und Pekings Außenminister Wang Yi am Rande der internationalen Sicherheitskonferenz
15.02.2020, 09:12 Uhr Vatikan/China/Diplomatie/Kirche
Vatikanstadt-München, 15.02.2020 (KAP) Am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz ist es am Freitag zu einem Gespräch zwischen Vertretern von China und dem Vatikan gekommen. Wie das Presseamt des Heiligen Stuhls am Freitagabend mitteilte, sprachen der vatikanische Außenbeauftragte, Erzbischof Paul Gallagher, und Pekings Außenminister Wang Yi unter anderem über Maßnahmen gegen das Coronavirus, kulturelle Aktivitäten beider Seiten wie auch Menschenrechte.

Weiteres Gesprächsthema sei auch das "Vorläufige Abkommen" beider Seiten vom September 2018 zur Ernennung von Bischöfen gewesen. Auf dessen Grundlage solle ein "institutionalisierter Dialog" weitergeführt werden, heißt es in der Erklärung des vatikanischen Staatssekretariats. Das Abkommen zwischen dem Vatikan und Peking von 2018 ist innerkirchlich umstritten, weil sich nach Ansicht von Kritikern die Lage der Christen in der Volksrepublik seither nicht gebessert habe. Zudem ist der genaue Text der Vereinbarung unbekannt.

Der Heilige Stuhl und Peking unterhalten keine diplomatischen Beziehungen; der Dialog zwischen beiden Seiten gilt als extrem schwierig. In China leben schätzungsweise 13 Millionen Katholiken. Während die "Patriotischen Christen" staatliche Billigung erfahren, kommt es gegen die Mitglieder der romtreuen "Untergrundkirche" immer wieder zu Sanktionen.
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • Kardinal Schönborn: "Es ist ein grundsätzliches Ja des Papstes zu den Ergebnissen der Amazonien-Synode"

    12.02.2020, 12:53 Uhr
    Wiener Erzbischof in erster Reaktion auf nachsynodales Schreiben "Querida Amazonia"...

    Kardinal Schönborn: "Papst hat großen Respekt vor der Ortskirche"

    12.02.2020, 12:53 Uhr
    Wiener Erzbischof in erster Reaktion auf nachsynodales Schreiben "Querida Amazonia"...

    Kardinal Schönborn: "Papst ermutigt die Kirche, das was gewachsen ist, weiter reifen zu lassen"

    12.02.2020, 12:52 Uhr
    Wiener Erzbischof in erster Reaktion auf nachsynodales Schreiben "Querida Amazonia"...

    Kardinal Schönborn: "Papst Franziskus hat keine simplen Lösungen parat"

    12.02.2020, 12:52 Uhr
    Wiener Erzbischof in erster Reaktion auf nachsynodales Schreiben "Querida Amazonia"...
Die neue Kathpress-APP ist da!

Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2020 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung:
https://www.kathpress.at/