myKathpress LOGIN

Papstmesse zum Hochfest Peter und Paul ohne orthodoxe Delegation

Traditioneller Gottesdienst zum Apostelfest im Petersdom am Montag in deutlich verkleinertem Rahmen
28.06.2020, 14:44 Uhr Vatikan/Feiertage/Kirche/Papst/Ökumene/Epidemie
Rom, 28.06.2020 (KAP) Bei der Papstmesse zum Patronatsfest Peter und Paul wird wegen der Corona-Pandemie erstmals seit Jahrzehnten keine orthodoxe Delegation zugegen sein. Wie die italienische katholische Nachrichtenagentur SIR am Sonntag berichtete, findet die traditionelle Feier am Montagvormitag im Petersdom in deutlich verkleinertem Rahmen statt. Auch der liturgische Ablauf müsse wegen der geltenden Seuchenschutzbestimmungen angepasst werden.

Der für Ökumene-Fragen zuständige Kurienkardinal Kurt Koch habe den orthodoxen Ökumenischen Patriarchen von Konstantinopel, Bartholomaios I., vorab über die Einschränkungen informiert. Er hoffe, dass "die unendliche Barmherzigkeit Gottes uns diese beispiellose Situation überwinden lässt", wird aus dem Brief des Kardinals zitiert. Man gehe von einer Wiederaufnahme der regelmäßigen Kontakte nach dem Sommer aus.

Jedes Jahr an Peter und Paul segnet der Papst die Pallien, die für kürzlich ernannte Metropolitan-Erzbischöfe bestimmt sind. Es handelt sich bei den Ehrenzeichen um mit Kreuzen bestickte weiße Schulterbänder. Sie sollen die besondere Verbundenheit der Erzbischöfe mit Rom ausdrücken. Jenen Geistlichen, die wegen der Pandemie nicht persönlich an der Zeremonie teilnehmen können, wird das Band in ihre jeweiligen Diözesen geschickt.

Die katholische Kirche gedenkt der Apostel Petrus und Paulus am 29. Juni. Sie starben der Überlieferung nach um das Jahr 64 als Märtyrer in Rom und sind auch Schutzheilige der Stadt, weshalb der Tag in Rom und im Vatikan Feiertag ist. Seit mehr als 40 Jahren kommt eine orthodoxe Delegation des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel zu den Feierlichkeiten. Der Vatikan seinerseits entsendet jeweils zum Andreasfest am 30. November eine Delegation zu den Feierlichkeiten mit Patriarch Bartholomaios anlässlich des Patronatsfests des Ökumenischen Patriarchats in Istanbul.
Logo des Presserates
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • Vizekanzler Kogler: "Übereinstimmung mit Kirche bei Klimafragen und Armutsbekämpfung"

    29.06.2020, 15:26 Uhr
    Vizekanzler Werner Kogler nach seinem Besuch/Gespräch bei Kardinal Schönborn (29. Juni)

    Vizekanzler Kogler: "Regierungsüberkommen bzgl. Ethikunterricht wird umgesetzt"

    29.06.2020, 15:25 Uhr
    Vizekanzler Werner Kogler nach seinem Besuch/Gespräch bei Kardinal Schönborn (29. Juni)

    Vizekanzler Kogler: "Gerade in der Krise sind Zusammenhalt und ein stabiler Dialog wesentlich"

    29.06.2020, 15:23 Uhr
    Vizekanzler Werner Kogler nach seinem Besuch/Gespräch bei Kardinal Schönborn (29. Juni)

    Lackner: "Ich will die Sorgen und Visionen der Kirche in Österreich in die Weltkirche einbringen"

    16.06.2020, 13:16 Uhr
    Erste Stellungnahme des Salzburger Erzbischofs nach seiner Wahl zum neuen Vorsitzenden...
Kathpress-APP

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2020 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung: