myKathpress LOGIN

Weihnachten: Caritas und Hilfwerke laden zu "Schenken mit Sinn

'Zu Weihnachten etwas Gutes tun' - unter diesem Motto steht jedes Jahr die Christkindlbriefaktion der Caritas.
© Caritas
Caritas bietet in Web-Shop sinnvolle Weihnachtsgeschenke, die Menschen in Not in Österreich und weltweit helfen - Hilfswerke appellieren zu fairem Geschenkekauf
20.11.2020, 13:35 Uhr Österreich/Soziales/Kirche/Hilfsorganisation/Armut/Brauchtum/Weihnachten/Geschenke/Caritas/Missio
Wien, 20.11.2020 (KAP) Geschenke mit Sinn und Mehrwert können Menschen in Not konkret helfen besser durch die Folgen der Corona-Krise zu kommen: Darauf macht die Caritas wenige Wochen vor Weihnachten aufmerksam. Mit der Aktion "Schenken mit Sinn" im Caritas Web-Shop könne man trotz Corona-Pandemie und den gesundheitlichen, soziale und wirtschaftliche Herausforderung sei, Zusammenhalt und gegenseitige Wertschätzung stärken, so die Hilfsorganisation. Auch Hilfswerke wie das päpstliche Missionswerk "Missio" und Katholischen Männerbewegung (KMB) der Diözese Burgenland rufen dazu auf, etwa faire Schoko-Nikoläuse am 6. Dezember zu verschenken.

Die Caritas-Aktion "Schenken mit Sinn" bietet aufgrund der weltweit grassierenden Covid-19-Erkankun in diesem Jahr spezielle "Corona Nothilfepakete" an. Damit sollen Menschen unterstützt werden, die von den Folgen der Pandmie besonders betroffen sind, etwa Alleinerziehende, MindestpensionistInnen und armutsbetroffene Menschen. Mit einer Spende von 40 Euro kann man einer Familie einen "vollen Einkaufswagen" mit Grundnahrungsmittel für eine Woche schenken oder um 30 Euro eine "Corona Nothilfepaket" finanzieren. Als Danke erhalten die Spender ein Billet.

Auch Prominente unterstützen in diesem Jahr die Aktion "Schenken mit Sinn". So wirbt Kabarettist, Schauspieler und Musiker Gery Seidl in einem Werbeclip für die Caritas-Aktion und erklärt wie etwa eine verschenkte Ziege das Leben einer Familie in Burundi konkret verbessert. Auch Esel, Biene, Hühner und Schweine können als "Starthilfe" für Familien verschenkt werden. "Wir sehen, dass die Familien, die von der Caritas unterstützt werden, besser durch die Krise kommen", meinte dazu Caritas-Auslandshilfechef Andreas Knapp über den Mehrwert der Aktion.

Für jedes Geschenk bekommen Besteller ein Billet mit einer kurzen Projektinfo, das sie an die Beschenkten weitergeben können. Zu den Geschenken passende T-Shirts mit Aufschriften wie "Meine Ziege lebt in Burundi" runden das Angebot ab. Neben den T-Shirts können im Online-Shop auch handgemachte Produkte aus Caritas-Einrichtungen, wie etwa Taschen aus LKW-Planen, erworben werden. Die Abwicklung rund um "Schenken mit Sinn" erfolgt durch das Projekt "IdA - Integration durch Arbeit" in Knittelfeld. Das Projekt gibt langzeitarbeitslosen Menschen eine Beschäftigung.

Unterstützung für das Christkindl gesucht

Österreichweit führt die Caritas zudem auch heuer ihre Christkindlbriefaktion durch. "Greifen Sie dem Christkind unter die Arme und erfüllen Sie Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Behinderung einen Weihnachtswunsch", heißt es dazu.

In Caritas-Einrichtungen betreute Menschen haben in den vergangenen Wochen Briefe mit Wünschen an das Christkind verfasst. Gesucht werden nun Spender, die einen Brief bestellen, das Geschenk einkaufen und an die jeweilige Caritas-Einrichtung schicken. Die Geschenke werden von den Caritas-Einrichtungen an die Familien oder Betreuer übergeben. (Info: www.caritas.at)

"Fairer Nikolaus" hilft Straßenkindern in Kenia

Unter dem Motto "Schokolade die Hoffnung schenkt" wirbt die Katholischen Männerbewegung (KMB) Burgenland in Kooperation mit "Sei So Frei"", der entwicklungspolitischen KMB-Organisation, zum Nikolaustag (6. Dezember) einen "fairen Nikolaus" zu verschenken. Für eine Spende von 1 Euro bekomme man fair gehandelte Schokolade und helfe Straßenkindern in Kenia, so die KMB in einer Aussendung.

Konkret unterstützt wird mithilfe der Schokolade das "Mukuru Promotion Centre", das in einem der größten Armenviertel Nairobis, Straßenkinder mit Bildung, Medizin und Beratung hilft. Bestellungen um 1 Euro pro Tafel Schokolade (15 g) sind im KMB-Büro der Diözese Eisenstadt (florian.lair@martinus.at) bis 30.11.2020 möglich.

Auch die "Päpstlichen Missionswerke Österreich" (Missio) bieten in seinem Web-Shop Produkte aus Betlehem, Peru und anderen Ländern. Die Päpstlichen Missionswerke finanzieren mit dem Verkauf der Produkte vor allem Projekte, die zu einer Stärkung der wachsenden Weltkirche, vor allem in den armen Ländern, beitragen sollen (Link: www.missio.at/shop/).

Kathpress-Schwerpunkt mit Meldungen und Stichworten zum Thema "Advent/Weihnachten" unter www.kathpress.at/Advent
Logo des Presserates
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • Erzbischof Lackner: Corona-Stopp für Gottesdienste nur "in extremis"

    13.11.2020, 12:06 Uhr
    Vorsitzender der Bischofskonferenz bei Pressekonferenz zum Abschluss der...

    Erzbischof Lackner: "Weiterhin dialog mit dem Islam, aber auch redlicher Diskurs über Gefahr islamistischer Spielformen politischer Religion"

    13.11.2020, 12:05 Uhr
    Vorsitzender der Bischofskonferenz bei Pressekonferenz zum Abschluss der...

    Erzbischof Lackner: "Bereitschaft zur eigenen Impfung ist Ausdruck einer christlich verantworteten Haltung"

    13.11.2020, 12:05 Uhr
    Vorsitzender der Bischofskonferenz bei Pressekonferenz zum Abschluss der...

    Erzbischof Lackner: "Der Weg zu einem friedlichen Zusammenleben aller Menschen in einer sozial und ökologisch gerechten Welt ist möglich"

    13.11.2020, 12:03 Uhr
    Vorsitzender der Bischofskonferenz bei Pressekonferenz zum Abschluss der...
Kathpress-APP

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2020 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung: