myKathpress LOGIN

Weltkirchenrat: Religionen sollen Gerüchten entgegentreten

Ioan Sauca, Geschäftsführender Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK)
© Albin Hillert / WCC
ÖRK-Generalsekretär Sauca betont Bedeutung von Spitzenvertretern aller Konfessionen bei Herstellung von Vertrauen in Gesundheitsbehörden und Corona-Impfungen
14.10.2021, 12:33 Uhr Deutschland/Kirche/Pandemie/Gesellschaft/Ökumene/Weltkirchenrat
Berlin, 14.10.2021 (KAP/KNA) Eine "moralische Verpflichtung" der Kirchen sieht der amtierende Generalsekretär des weltweiten Ökumenischen Rats der Kirchen (ÖRK), Ioan Sauca, darin, "öffentlich Gerüchten und Mythen entgegenzutreten und sie mit Fakten zu konfrontieren". Religionsführer aller Konfessionen spielten eine kritische Rolle, wenn es darum gehe, Vertrauen in Gesundheitsbehörden und die Corona-Impfungen herzustellen, sagte Sauca in Berlin. Der orthodoxe Theologe äußerte sich bei einer am Mittwoch vom ÖRK in Zusammenarbeit mit dem deutschen Außenministerium Amt und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) organisierten Tagung zur Rolle von Kirchen und anderen Glaubensgemeinschaften weltweit für Gesundheit und Heilung.

Sauca hob hervor, dass sich der Weltkirchenrat während der Pandemie stark für das Teilen von Impfstoffen und Technologie sowie für die Rettung all derer eingesetzt habe, deren Leben und Gesundheit von der Pandemie gefährdet wurden. Man habe viel stärker die Zerbrechlichkeit des menschlichen Lebens erfahren, ebenso die Zerbrechlichkeit allen Lebens auf der Erde, so Sauca. "Konsequenterweise nehmen wir alle sehr viel bewusster die tiefen Verbindungen wahr, die wir alle als Familie, in der Gesellschaft, Nation und Welt teilen."

Der ÖRK mit Sitz in Genf repräsentiert Christen aus 349 protestantischen, anglikanischen und orthodoxen Kirchen mit mehr als 480 Millionen Mitgliedern in 120 Ländern. Die römisch-katholische Kirche, die größte Konfession des Christentums, gehört dem Weltkirchenrat nicht an, arbeitet aber in mehreren Bereichen mit dem ÖRK zusammen.
Logo des Presserates
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • Landau: "Arbeitsmarktreform bietet Chancen, aber mehr Druck schafft nicht mehr Arbeitsplätze"

    08.10.2021, 13:24 Uhr
    Caritas-Präsident Landau und Volkshilfe-Wien-Präsident Michael Häupl bei der Eröffnung...

    Landau:"Jeder zweite Arbeitslose ist länger als ein Jahr arbeitslos"

    08.10.2021, 13:22 Uhr
    Caritas-Präsident Landau und Volkshilfe-Wien-Präsident Michael Häupl bei der Eröffnung...

    Häupl: "Bildung und Ausbildung von entscheidender Bedeutung für Arbeitsmarkt"

    08.10.2021, 13:20 Uhr
    Caritas-Präsident Landau und Volkshilfe-Wien-Präsident Michael Häupl bei der Eröffnung...

    KJS-Bundesgeschäftsführerin Kickingereder: "Kirche soll sich für Biodiversität engagieren."

    06.10.2021, 13:13 Uhr
    NGO-Bündnis fordert in "Manifest zur Erhaltung der Biodiversität" Kurswechsel im Umgang...
Kathpress-APP

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2021 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung: