Druckansicht - Thursday 28. August 2014

Inhalt:

Kein Papsttreffen mit krebskrankem Chavez

 

25.03.2012

Havanna (KAP) Nach der überraschenden Ankunft von Venezuelas Staatspräsident Hugo Chavez in der kubanischen Hauptstadt Havanna haben lateinamerikanische Medien über ein mögliches Treffen von Papst Benedikt XVI. mit dem krebskranken Regierungschef aus Caracas spekuliert. Vatikansprecher Federico Lombardi wies entsprechende Berichte jedoch umgehend zurück.

 

Chavez war laut einem Bericht des staatlich kontrollierten Internetportals "Cubadebate" am späten Samstagabend (Ortszeit) von Kubas Präsident Raul Castro in Havanna begrüßt worden. Wie es aus Chavez' Umfeld hieß, unterzieht sich der venezolanische Präsident in Havanna einer weiteren Strahlentherapie.

 

 

Teilen |

Zusatzinhalt:





Papst in Südkorea

Die Schwerpunkte der jüngsten Asienreise von Papst Franziskus im Überblick


1914

Vor 100 Jahren kam es mit dem Ersten Weltkrieg zur europäischen "Urkatastrophe"


"Instrumentum Laboris" veröffentlicht

Papier ist die Grundlage für die außerordentliche Bischofssynode zu Ehe und Familie

Kardinal Schönborn zum "Instrumentum Laboris" zur Sondersynode über Ehe und Familie

» mehr

© 1947-2014 by KATHweb: ein elektronischer Informationsdienst der Österreichischen Katholischen
Presseagentur KATHPRESS. Alle Rechte vorbehalten.
© 1947-2014 by KATHweb: ein elektronischer Informationsdienst der Österreichischen Katholischen
Presseagentur KATHPRESS. Alle Rechte vorbehalten.