Donnerstag 16. August 2018
myKathpress LOGIN

Jahr der Barmherzigkeit

Logo zum Jahr der Barmherzigkeit
Barmherzigkeit
06.01.2016, 14:00 Uhr

Meldungen und Hintergrundberichte rund um das katholische Jubiläumsjahr 2015/2016

Fakten
Vergebung, Versöhnung und der Blick auf Menschen in Not sind die Zentralen Themen, die die Katholische Kirche 50 Jahre nach Abschluss des Zweiten Vatikanischen Konzils mit dem "Heiligen Jahr der Barmherzigkeit" in den Blick nimmt. Die Initiative von Papst Franziskus, der zum Auftakt am 8. Dezember die "Heilige Pforte" im Petersdom geöffnet hat soll vor allem die Kirche daran erinnern, dass Barmherzigkeit ein zentraler Glaubensinhalt ist.

Auch in Österreichs Diözese werden mehrere Dutzend Jubiläumspforten eingerichtet. Das Durchschreiten der speziellen Kircheneingänge gilt als Frömmigkeitsübung, um Gottes Barmherzigkeit zu erfahren; in Verbindung mit Beichte, Kommunion und Gebeten wird den Gläubigen ein "Jubiläumsablass" zugesprochen. Ebenso soll im "Heiligen Jahr" auch verstärkt das Sakrament der Versöhnung angeboten werden. Auf Grundlage dieser Erfahrung von Vergebung sollen Christen auch selbst barmherzig handeln, so das Anliegen des Papstes; die christliche Tradition der "Werke der Barmherzigkeit" - sie betreffen vor allem die tatkräftige, auch geistige Sorge um andere Menschen - wird dazu neu belebt.

Zumal die Barmherzigkeit auch in anderen Religionen - vor allem im Judentum und Islam - eine zentrale Eigenschaft Gottes ist, soll der Religionsdialog in diesem Jahr verstärkt werden. Auch das größte weltkirchliche Ereignis für das Jahr 2016, der Weltjugendtag in Krakau, steht zudem im Zeichen der Barmherzigkeit.
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • Scharl: "Den Roma zeigen, dass sie in der Kirche einen Platz und Anerkennung finden"

    08.08.2018, 13:13 Uhr
    In Kirche zuständiger Bischof für Roma und Sinti über die traditionelle Roma-Wallfahrt...

    Scharl: "Roma-Seelsorge braucht mehr kirchliche finanzielle Mittel"

    08.08.2018, 13:12 Uhr
    In Kirche zuständiger Bischof für Roma und Sinti appelliert an die heimischen Diözesen

    Bischof Bernt Eidsvig: "Nur 15 Prozent der Katholiken der Diözese Oslo sind in Norwegen geboren"

    07.08.2018, 15:10 Uhr
    Bischof von Oslo und Klosterneuburger Chorherr im Kathpress-Interview über die...

    Bischof Bernt Eidsvig: "In der Dompfarre 14 Messen in vielen verschiedenen Sprachen"

    07.08.2018, 15:10 Uhr
    Bischof von Oslo und Klosterneuburger Chorherr im Kathpress-Interview über die...
Die neue Kathpress-APP ist da!

Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2018 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung:
https://www.kathpress.at/