Dienstag 22. August 2017
myKathpress LOGIN

Pfingsten: Geburtsstunde der Kirche

Pfarrer Michael Gnan, Priester an der Kirche von Grainet, musiziert mit fliegenden Tauben.Bild: Eine Taube fliegt durch eine Kirche. Die Taube ist Symbol für Heiliger Geist, Friedenstaube, Friede. Symbol für Pfingsten.
Kirchenjahr
04.06.2017, 11:54 Uhr

Das Pfingstfest markiert das Ende der 50-tägigen Osterzeit. Es markiert zugleich den Ursprung der Kirche. Heuer feiert Kirche um den 4. Juni auch 50 Jahre "Charismatische Erneuerung"

Fakten
Das Pfingstfest beschließt im Christentum die 50-tägige Osterzeit, die mit dem Ostersonntag beginnt, worauf auch die griechische Bezeichnung "pentekoste" (der fünfzigste) Bezug nimmt. Bei dem drittgrößten Fest im Kirchenjahr wird der Sendung des Heiligen Geistes auf die Apostel Jesu gedacht. Es stellt zugleich den "Geburtstag" der Kirche dar. Eng verbunden mit dem Pfingstfest ist das Sakrament der Firmung.

Zu Pfingsten findet heuer in Rom ein internationales Treffen zum 50-Jahr-Jubiläum der Katholischen Charismatischen Erneuerung statt, die 1967 aus der freikirchlichen Pfingstbewegung entstanden ist. 40.000 "Charismatiker" und Mitglieder sogenannter "Erneuerungsbewegungen" werden erwartet, sowie Kardinal Christoph Schönborn und weitere bekannte Persönlichkeiten der katholischen Kirche. Papst Franziskus nimmt beim ökumenischen Hauptereignis am 2. Juni am Gelände des Circus Maximus teil.

Die Katholische Charismatische Erneuerung bildete sich ab 1967 als missionarische Studentenbewegung in den USA und ist neben den Pfingstbewegungen an zweiter Stelle der bedeutenden neuen christlichen Bewegungen des vergangenen Jahrhunderts. Lebendige Verbreitung finden die Charismatiker heute vor allem in Lateinamerika, Philippinen und Afrika, wobei die Zahl der Mitglieder insgesamt auf 120 Millionen geschätzt wird. In Österreich sind dieser Richtung u.a. die Bewegungen "Emmanuel", die Gemeinschaft der Seligpreisungen, die Johannesbrüder oder die Loretto-Gemeinschaft hinzuzurechnen.
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • Schwertner: "Mit der carla-Schulstartaktion gibt es Schulsachen zu einem sehr günstigen Preis"

    21.08.2017, 13:11 Uhr
    Caritas Wien-Generalsekretär im Interview zur Caritas-Schulstart-Aktion

    Schwertner: "Wir wollen, dass kein Kind, wenn es in die Schule kommt, sich benachteiligt fühlt, sich schämt, weil es nicht so tolle Schulsachen hat"

    21.08.2017, 13:11 Uhr
    Caritas Wien-Generalsekretär im Interview zur Caritas-Schulstart-Aktion

    Schwertner: "Erfolgreiche Caritas-Lerncafes"

    21.08.2017, 13:09 Uhr
    Caritas Wien-Generalsekretär im Interview zur Caritas-Schulstart-Aktion

    Rosa: "Krise der Religion und Krise der Öffentlichkeit hängt zusammen"

    06.08.2017, 14:37 Uhr
    Vortrag des Jenaer Soziologen zum Abschluss der "Salzburger Hochschulwochen" am 6....
Die neue Kathpress-APP ist da!

Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2017 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung:
https://www.kathpress.at/