myKathpress LOGIN

Lackner neuer Vorsitzender der Bischofskonferenz

Pressekonferenz am 19. Juni 2020 in Wien zum Ende der Sommervollversammlung der Bischofskonferenz und dem Wechsel im Vorsitz der Bischofskonferenz.
© Kathpress / Henning Klingen
19.06.2020, 12:44 Uhr

Österreichisches Episkopats wählte am 16. Juni in Mariazell eine neue Doppelspitze für sechs Jahre

Fakten
Der Salzburger Erzbischof Franz Lackner (63) ist der neue Vorsitzende der Österreichischen Bischofskonferenz. Er übernimmt die Agenden von Kardinal Christoph Schönborn (75), der Linzer Bischof Manfred Scheuer (64) wird sein Stellvertreter. Die für sechs Jahre gewählte neuen Doppelspitze des Episkopats wurde am 16. Juni von den Bischöfen bei ihrer Vollversammlung in Mariazell gewählt. Nach 22 Jahren steht die Bischofskonferenz damit unter einer neuen Leitung.

Der Wechsel war mit dem altersbedingten Rücktritt Schönborns fällig geworden und hätte ursprünglich bereits Mitte März stattfinden sollen, wurde dann aufgrund der Corona-Pandemie jedoch noch kurzfristig verschoben.

Der Vorsitzende leitet laut Statut die Vollversammlung der Bischofskonferenz, die er zuvor einberufen und mit Unterstützung des Generalsekretärs vorbereitet hat. Nach innen fungiert er als Moderator unter den Bischöfen, nach außen ist er Stimme und Gesicht des österreichischen Episkopats und erster Ansprechpartner für die Beziehungen zwischen Kirche und Staat. Befugnisse zu einem Eingriff in die Kompetenz der Diözesanbischöfe gibt es mit der Aufgabe kirchenrechtlich nicht.
Logo des Presserates
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • Bildungsminister Heinz Faßmann: "Nach Jahrzehnten machen wir Nägel mit Köpfen und überführen das wichtige Fach "Ethik" in das Regelschulwesen"

    07.06.2021, 11:39 Uhr
    PK Ethik- und Religionsunterricht, 7. Juni 2022, Technische Universität Wien

    Bildungsminister Heinz Faßmann: "Wir bekennen uns zur gemeinsamen Wahrnehmung und Behandlung von gemeinsamen ethischen Grundfragen"

    07.06.2021, 11:38 Uhr
    PK Ethik- und Religionsunterricht, 7. Juni 2022, Technische Universität Wien

    Bischof Wilhelm Krautwaschl: "Die Katholische Kirche begrüßt den Ethikunterricht in der vorgestellten Form, weil dadurch allen Schülerinnen und Schülern ethische Bildung ermöglicht wird"

    07.06.2021, 11:38 Uhr
    PK Ethik- und Religionsunterricht, 7. Juni 2022, Technische Universität Wien

    Bischof Wilhelm Krautwaschl: "Ethische Aspekte sind immer schon Teil von Religion und des Religionsunterrichts"

    07.06.2021, 11:37 Uhr
    PK Ethik- und Religionsunterricht, 7. Juni 2022, Technische Universität Wien
Kathpress-APP

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2021 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung: