Montag 21. Mai 2018
myKathpress LOGIN

"LaufWunder": Österreichweite Kinder-Läufe zugunsten der Caritas

Charity-Veranstaltungen mit insgesamt über 20.000 jungen Teilnehmern unterstützen Sozialprojekte im In- und Ausland - Auch zahlreiche Schulen und Kindergärten beteiligen sich
Soziales
16.05.2018, 12:03 Uhr Österreich/Kirche/Soziales/Jugendliche/Kind/Caritas
Wien, 16.05.2018 (KAP) Derzeit schnüren wieder Tausende Kinder österreichweit ihre Sportschuhe, um im Zuge der "youngCaritas"-Aktion "LaufWunder" Geld für Bedürftige zu "errennen". Das Prinzip dabei: Sponsoren, die die Kinder selbst gewonnen haben, stellen für jeden "erlaufenen" Kilometer eine frei gewählte Summe zur Verfügung, mit der dann Caritas-Hilfsprojekte im In- und Ausland unterstützt werden. Der Startschuss fiel am Mittwoch im Sportcenter Donaucity in Wien gemeinsam mit der Bloggerin Madeleine Alizadeh alias DariaDaria, Manuel Ortlechner vom FK Austria Wien und Klaus Schwertner, Generalsekretär der Caritas der Erzdiözese Wien.

Im Vorjahr hatten sich an der Aktion österreichweit 21.627 Kinder und Jugendliche aus 209 Schulen, Kindergärten und Pfarren beteiligt und dabei 422.092,39 Euro gesammelt. In Summe wurden dabei weit über 100.000 Kilometer zurückgelegt - zu Fuß, aber auch auf Inlineskates und Rollern. Auch heuer rechnet die Caritas mit einem ähnlichen Ergebnis und damit mit einer umfangreichen Unterstützung ihrer Projekte, darunter beispielsweise in Wien die Lerncafés sowie das Krisen- und Tageszentrums "Petrushka" in Moldawien, in Oberösterreich das Kinderdorf St. Isidor oder in Kärnten - wo das diesjährige "LaufWunder" allerdings wegen schlechten Wetters am Mittwoch abgesagt werden musste - Straßenkinderprojekte in Nairobi.

In Wien und Niederösterreich veranstalten heuer neben der Veranstaltung im Sportcenter Donaucity sechs Schulen und Kindergärten ihr eigenes "LaufWunder". Caritas-Generalsekretär Schwertner zeigte sich beeindruckt von der Initiative, sowie dem "Engagement und der Energie der vielen Kinder und Jugendlichen". Deutlich spürbar sei den Teilnehmern nicht egal, dass andere Menschen an Armut und Ungerechtigkeit litten. Beeindruckt von der enormen Beteiligung zeigte sich auch Wiens Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ): Die Caritas setze mit der Initiative bei vielen jungen Menschen einen "Prozess, der soziales Engagement in den Mittelpunkt stellt" in Gang.

Initiiert und organisiert wird das "LaufWunder" von der "youngCaritas", der Plattform der Caritas für junge Menschen, die sich sozial engagieren wollen. Bevor die Kinder und Jugendlichen mit dem Kilometer sammeln beginnen, stellt die "youngCaritas" an den Schulen die unterschiedlichen Caritas-Hilfsprojekte vor und spricht mit den Schülern über soziale Themen wie Armut und Hunger.
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • "Ich sehe die Säkularisierung als Chance für uns, dass wir Profil zeigen"

    17.05.2018, 15:01 Uhr
    Ausschnitt aus dem Statement von Bischof Alois Schwarz bei der Pressekonferenz zu...

    "Ich möchte eine Kirche, in der sich die Menschen in ihrer Würde anerkannt fühlen"

    17.05.2018, 15:01 Uhr
    Ausschnitt aus dem Statement von Bischof Alois Schwarz bei der Pressekonferenz zu...

    "Durch ein Miteinander von Religion und Kultur den Menschen inmitten von Unsicherheit eine innere Kraft geben"

    17.05.2018, 15:01 Uhr
    Ausschnitt aus dem Statement von Bischof Alois Schwarz bei der Pressekonferenz zu...

    "Hauskirchen in den Wohnungen sind die heutigen Basisgemeinden"

    17.05.2018, 15:00 Uhr
    Ausschnitt aus dem Statement von Bischof Alois Schwarz bei der Pressekonferenz zu...
Die neue Kathpress-APP ist da!

Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2018 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung:
https://www.kathpress.at/