myKathpress LOGIN

Brauchtumsforscher: Lockdown als Chance für Brauchtum in Familie

Theologe Veitschegger: "Lockdown bietet vielmehr Möglichkeit, altes Brauchtum wieder zu leben" - Adventbräuche schon immer stärker an Haus und Familie gebunden
20.11.2020, 13:08 Uhr Österreich/Kirche/Brauchtum/Advent
Wien, 20.11.2020 (KAP) Der von der Regierung verhängte Lockdown reicht bis in den Advent hinein. Auf das Adventbrauchtum könnten die Corona-Maßnahmen sogar positive Auswirkungen haben, "waren diese doch schon immer stärker an Haus und Familie gebunden", so der Brauchtumsforscher Karl Veitschegger im Kathpress-Interview. Sich um den Adventkranz versammeln, gemeinsames Singen und Beten, Adventkalender öffnen - all das sei in der Familie ja weiterhin möglich.

Der Lockdown biete nun die Möglichkeit, altes Brauchtum wieder zu leben. Das altmodische Schreiben von Nikolaus- und Weihnachtskarten könne etwa eine Renaissance erleben. "Ich fände es fein, wenn z. B. ein Chef jedem Mitarbeiter, jeder Mitarbeiterin ein paar individuelle Zeilen schreibt, was er an ihm oder ihr besonders schätzt und wofür er speziell dankt", meinte der Theologe und frühere Pastroralamtsleiter der Diözese Graz-Seckau.

Veitschegger hielt allerdings zugleich fest, dass das Christentum keine Familienreligion ist. "Der Christ, die Christin gehört wesentlich einer Gemeinschaft an, in der bewusst Familiengrenzen überstiegen werden und wo sogar Fremde zu Geschwistern werden sollen. Dieser universale Aspekt des Kirche-Seins ist zwar durch die Medien in gewisser Weise jetzt auch möglich aber die physische Nähe zum Nichtfamilienmitglied fehlt doch."

Kathpress-Schwerpunkt mit Meldungen und Stichworten zum Thema "Advent/Weihnachten" unter www.kathpress.at/advent
Logo des Presserates
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • Erzbischof Lackner: Corona-Stopp für Gottesdienste nur "in extremis"

    13.11.2020, 12:06 Uhr
    Vorsitzender der Bischofskonferenz bei Pressekonferenz zum Abschluss der...

    Erzbischof Lackner: "Weiterhin dialog mit dem Islam, aber auch redlicher Diskurs über Gefahr islamistischer Spielformen politischer Religion"

    13.11.2020, 12:05 Uhr
    Vorsitzender der Bischofskonferenz bei Pressekonferenz zum Abschluss der...

    Erzbischof Lackner: "Bereitschaft zur eigenen Impfung ist Ausdruck einer christlich verantworteten Haltung"

    13.11.2020, 12:05 Uhr
    Vorsitzender der Bischofskonferenz bei Pressekonferenz zum Abschluss der...

    Erzbischof Lackner: "Der Weg zu einem friedlichen Zusammenleben aller Menschen in einer sozial und ökologisch gerechten Welt ist möglich"

    13.11.2020, 12:03 Uhr
    Vorsitzender der Bischofskonferenz bei Pressekonferenz zum Abschluss der...
Kathpress-APP

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2020 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung: