myKathpress LOGIN

Washingtoner "National Cathedral" setzt Elie Wiesel ein Denkmal

Büste des Holocaust-Überlebenden und Friedensnobelpreisträgers neben Skulpturen von Mutter Teresa sowie Bürgerrechtlern Rosa Parks und Jonathan Daniels neu in "Quartett" herausragender Kämpfer für Menschenrechte
14.10.2021, 12:31 Uhr USA/Gedenkstätte/Leute/Holocaust/Elie.Wiesel/Kirche
Washington, 14.10.2021 (KAP/KNA) Die Washingtoner "National Cathedral" hat dem Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel (1928-2016) mit einer Büste im Vestibül der Kirche ein Denkmal gesetzt. Bei der Einweihung der Skulptur erinnerte der Dekan der Kathedrale, Randolph Marshall Hollerith, daran, wie er als weißer Protestant in den Südstaaten aufwuchs und durch die Lektüre von Wiesels Erinnerungen mit dem Holocaust konfrontiert wurde. "Hier war eine Beschreibung des Bösen in seiner rohesten Form", so Hollerith bei der Feier am Dienstag (Ortszeit). Wiesels autobiografisches Buch "Die Nacht" habe sein Leben verändert.

Als Teil des sogenannten "Quartetts" von aus Stein gemeißelten Büsten ehrt die neue Skulptur den jüdischen Holocaust-Überlebenden als herausragenden Kämpfer für Menschenrechte. Sie stehe gleichsam auch für das Versagen der meisten christlichen Amerikaner, während des Holocaust "zu sagen und zu tun, was angesichts des Bösen hätte gesagt und getan werden müssen", sagte der Historiker Jon Meacham im Anschluss an die Zeremonie in der zur anglikanischen Episkopalkirche zählenden Kathedrale.

Neben Wiesel umfasst das "Quartett" die afroamerikanische Bürgerrechtlerin Rosa Parks (1913-2005), die Ordensgründerin und Friedensnobelpreisträgerin Mutter Teresa (1910-1997) und den Priester und Bürgerrechtler Jonathan Daniels (1939-1965).

Wiesel, ein rumänisch-stämmiger Schriftsteller und Publizist, lehrte an der Boston University und war Gründungsvorsitzender des "United States Holocaust Memorial Museum" in der US-Hauptstadt. Als Überlebender des Holocaust verfasste er zahlreiche Romane und Dokumentationen zu diesem Thema und erhielt 1986 den Friedensnobelpreis für seine Vorbildfunktion im Kampf gegen Gewalt, Unterdrückung und Rassismus.
Logo des Presserates
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • Landau: "Arbeitsmarktreform bietet Chancen, aber mehr Druck schafft nicht mehr Arbeitsplätze"

    08.10.2021, 13:24 Uhr
    Caritas-Präsident Landau und Volkshilfe-Wien-Präsident Michael Häupl bei der Eröffnung...

    Landau:"Jeder zweite Arbeitslose ist länger als ein Jahr arbeitslos"

    08.10.2021, 13:22 Uhr
    Caritas-Präsident Landau und Volkshilfe-Wien-Präsident Michael Häupl bei der Eröffnung...

    Häupl: "Bildung und Ausbildung von entscheidender Bedeutung für Arbeitsmarkt"

    08.10.2021, 13:20 Uhr
    Caritas-Präsident Landau und Volkshilfe-Wien-Präsident Michael Häupl bei der Eröffnung...

    KJS-Bundesgeschäftsführerin Kickingereder: "Kirche soll sich für Biodiversität engagieren."

    06.10.2021, 13:13 Uhr
    NGO-Bündnis fordert in "Manifest zur Erhaltung der Biodiversität" Kurswechsel im Umgang...
Kathpress-APP

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2021 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung: